Spezialseminar: Kodierung in der Gefäßchirurgie

DRG-29-M Münster

Beginn 02.07.18 10:00

Ende 02.07.18 16:00



440,00 € zzgl. MwSt

Im Preis eingeschlossene Leistungen

Mittagessen und Pausengetränke, Seminarunterlagen als Ordner und auf 4GB-USB-Stick


Seminardetails

Die Gefäßchirurgie ist ein sich stark entwickelndes Gebiet innerhalb der Medizin. Vor allem die Behandlung von Aortenerkrankungen umfasst komplexe, teils sehr kostenintensive Behandlungsoptionen. Auch in der Behandlung peripherer Gefäßerkrankungen strömen stetig neue innovative interventionelle Möglichkeiten auf den Markt, die einer korrekten Abbildung bedürfen. Das Patientenkollektiv in diesem Bereich weist zudem häufig verschiedene, sich teils gegenseitig bedingende Erkrankungen auf, die eine korrekte Einordnung innerhalb des DRG-Systems erschweren. Um diesen Herausforderungen gerecht zu werden und eine sachgerechte Kodierung sicherzustellen, vermittelt dieses Seminar einen umfassenden Überblick über gefäßchirurgische Diagnosen und Eingriffe, spezifische Besonderheiten und mögliche Fallstricke. Dabei werden die Inhalte anhand von Fallbeispielen erläutert und das Wissen mit Hilfe von Übungsaufgaben vertieft.

  • Kurzer Einblick in die klinische Gefäßchirurgie
  • Typische Diagnosen und Konstellationen
  • Kodierung in der Gefäßchirurgie: Periphere Gefäßchirurgie und Interventionen, Aortenchirurgie, Shuntchirurgie
  • Mögliche Fallstricke und Lösungsstrategien

Zielgruppe

Mitarbeiter des Medizincontrollings und der Verwaltung, Medizinische Kodierfachkräfte, Ärzte sowie Mitarbeiter von Krankenkassen. Grundkenntnisse in der Kodierung sind erforderlich!

Methode

Vortrag mit vielen Fallbeispielen, Übungsfällen und Diskussion. Die Teilnehmer können vorab eigene Fragen und Fallbeispiele zur Kodierung einreichen, die dann während des Seminars besprochen werden.

Referenten


Dr. Kristin Heshe, Universitätsklinikum Münster - Medizinisches Management/Medizincontrolling, Ärztin, Medizincontrollerin


Zusätzliche Informationen

Die Teilnehmer können vorab eigene Fragen und Fallbeispiele zur Kodierung einreichen, die dann während des Seminars besprochen werden. Bitte schicken Sie diese per E-Mail an seminare@hcs-consult.de.

Hinweis

Die Teilnehmerzahl ist auf 14 Personen begrenzt. Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Bei zwei und mehr Teilnehmern eines Krankenhauses wird für den zweiten und jeden weiteren Teilnehmer ein Rabatt von 10% gewährt.