PEPP-Entgeltverhandlungen in der Psychiatrie und Psychosomatik 2019 erfolgreich führen!

KHM-14-M Neu Münster

Beginn 05.02.19 10:00

Ende 05.02.19 17:00



440,00 € zzgl. MwSt

Im Preis eingeschlossene Leistungen

Mittagessen und Pausengetränke, Seminarunterlagen als Ordner und auf 4GB-USB-Stick


Seminardetails

Mit dem PsychVVG wurde Ende 2016 das Entgeltsystem für die Vergütung der Leistungen psychiatrischer und psychosomatischer Einrichtungen nochmals grundlegend geändert. Die Rückkehr von einem Preis-Leistungssystem zu einem Budgetsystem wurde beschlossen und die Rahmenbedingungen des Finanzierungssystems angepasst. Zum 01.01.2018 wurde das PEPP-System nun verpflichtend eingeführt. Zusätzlich wurde bereits eine neue, budgetrelevante Versorgungsform (Home Treatment) implementiert. In diesem Seminar erhalten die Teilnehmer daher einen Überblick über alle relevanten rechtlichen Rahmenbedingungen, Grundlagen und Bedingungen der PEPP-Entgeltverhandlungen im Jahr 2019 und in den nächsten Jahren. Chancen und Risiken des Umstiegs werden hierbei ebenso erörtert wie die Verhandlungsschwerpunkte, auf die praxisnah eingegangen wird.

  • PsychVVG - Rechtliche Änderungen, Rahmenbedingungen 2019 und Ausblick: Was bleibt, was ist neu?
  • Verhandlungsthemen 2019
  • Budgetfindung in der budgetneutralen Phase
  • Budgetermittlung, Leistungsplanung und Kalkulation des hausindividuellen Basisentgeltwertes
  • Ausnahmetatbestände - Psych-PV
  • Aufbau und Inhalt des PEPP-Systems 2019
  • Überleitung von der LKA zur Psych-AEB
  • Ausgleiche
  • vorzulegende Unterlagen

Zielgruppe

Führungskräfte, Mitarbeiter des Controllings und Medizincontrollings, interessierte Ärzte

Methode

Vortrag mit Praxisbeispielen und anschließender Diskussion

Referenten


Mark Schmitz, ctw - Caritas Träger Gesellschaft West GmbH, Leitender kaufmännischer Controller (ehem. Budgetverhandler der Kostenträger/AOK Betriebswirt)


Zusätzliche Informationen

In diesem Seminar wird nicht auf die DRG-Budgetverhandlungen nach dem KHEntgG eingegangen. Hierzu bieten wir separate Seminare (KHM-05 und KHM-07) an. >> Zur Seminarübersicht

Hinweis

Die Teilnehmerzahl ist auf 14 Personen begrenzt. Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt und gelten als angenommen, wenn sie durch uns schriftlich bestätigt wurden. Bei gleichzeitiger Anmeldung von zwei oder mehr Mitarbeitern eines Unternehmens zu derselben Veranstaltung wird für den zweiten und jeden weiteren Teilnehmer ein Rabatt in Höhe von 10% gewährt.