Webinar

neu

Wozu braucht man "Ethik"? – Fragestellungen zur Ethik im Gesundheitswesen

Auf einem Blick

Einblick in die Ethik im Gesundheitswesen: Vortrag, Kleingruppendiskussion, Plenumsdiskussion

Geeignet für Mitarbeitende aus dem Gesundheits- und Sozialwesen, Mitglieder politischer Arbeitsgruppen, Koordinator:innen von Selbsthilfegruppen und weitere interessierte Personen aus dem Gesundheitswesen 

online

3 Stunden

€ 249
(€ 296,31 inkl. MwSt.)

Rating: Kein Rating

Neue Termine für dieses Seminar sind aktuell in Planung.

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erfahren Sie als Erstes von neuen Veranstaltungen.

Zum Newsletter

Ihr Nutzen

    • Sie kennen die wichtigsten Grundbegriffe der Ethik im Gesundheitswesen. 
    • Sie wissen, wie man eine ethische Fallbesprechung durchführt. 
    • Sie sind selbstbewusster, eigene ethisch-moralische Entscheidungen zu treffen und zu vertreten. 

Mit ethischen Fragestellungen und Konflikten im Gesundheitswesen professionell umgehen

Wissen worauf es bei dem Thema Ethik im Gesundheitswesen ankommt. In unserem Seminar erhalten Sie die wichtigsten Informationen zu diesem Themenbereich. 

In allen sozialen und politischen Arbeitsfeldern müssen ständig Entscheidungen getroffen werden, bei denen man sich “für das kleinere Übel” entscheiden muss. Gerade im Gesundheitswesen treffen Fachkräfte zwangsläufig auf ethisch und moralisch herausfordernde Situationen, die belastend sein können. Zusätzlich bringen die verschiedenen Berufsgruppen verschiedene Perspektiven auf den ethischen Fall mit. Doch wie kommt man schlussendlich zu einer “Entscheidung” und wie kann man sie rechtfertigen? 

In unserem Seminar erhalten Sie zunächst die theoretischen Grundlagen zur Ethik im Gesundheitswesen, zur Moral und zur Moralentwicklung. Darüber hinaus bespricht unser Experte mit Ihnen einen Ansatz zur Lösung spezifischer ethischer Herausforderungen: die ethische Fallbesprechung. Zum Schluss üben Sie eine Falldiskussion zum Thema “Assistierter Suizid”. 

Mit ihrem neuen Wissen sind Sie besser mit dem Thema Ethik im Gesundheitswesen vertraut und für ethische und moralische Fragen sensibilisiert. Der Umgang mit ethisch schwierigen Situationen fällt Ihnen dadurch künftig leichter. 

Im Preis enthaltene Leistungen

  • 3-stündiges Webinar mit Vortrag und Diskussionen 
  • Seminarunterlagen in digitaler Form zum Nachschlagen 
  • Zertifikat nach erfolgreicher Teilnahme

Ablauf des Seminars

Start: 10:00 Uhr

  • Theorie-Input: Ethik im Gesundheitswesen – Moral – Moralentwicklung 
  • Wie kommt man zu einer ethischen Entscheidung 
  • Falldiskussion “Assistierter Suizid” 

Ende: 13:15 Uhr

Bitte wählen Sie sich rechtzeitig in den virtuellen Seminarraum ein. Für ausreichend Pausen ist gesorgt. 

Ihre Dozentinnen und Dozenten

Klaus Neander

Mann

Klaus Neander

Fach-)Krankenpfleger, Hochschuldozent, GfK-Coach, Berater für Ethik im Gesundheitswesen (AEM), zertifizierter Mediator

Ihr erfahrener Pflege-Experte für den Ansatz der Gewaltfreien Kommunikation und ethische Fragestellungen im Gesundheitswesen: In seinen Seminaren bei der consus healthcare akademie vermittelt Ihnen Klaus Neander empathisch und praxisbezogen berufsrelevantes Wissen. Als examinierter (Fach-)Krankenpfleger und Pflegedienstleiter leitete Klaus Neander mehrere Jahre verschiedene ambulante Pflegedienste und auch ein Hospiz und kennt die Pflege-Welt daher wie kaum ein anderer.  

Während seiner Berufstätigkeit bildete sich Klaus Neander stetig weiter: Er hat unter anderem Studienabschlüsse in Gesundheit und Management (B.Sc. Hochschule Fresenius) sowie Mediation (Master of Mediation FernHochschule Hagen). Als zertifizierter Mediator, Berater für Ethik im Gesundheitswesen und Coach für Gewaltfreie Kommunikation ist er ein gefragter Partner und Dozent im Gesundheitswesen. Seit 1984 lehrt Klaus Neander in unterschiedlichen Ausbildungsstätten für Pflegeberufe. Seit 2019 unterrichtet er als Lehrbeauftragter an der IU Hamburg, der FOM Hamburg und der Hamburger FernHochschule. Im Jahr 2024 begann er seine Promotion zum Thema „Mediation bei ärztlich assistiertem Suizid“ an der Universität Kassel. 

Häufige Fragen zum Seminar

Wie melde ich mich zum Seminar "Ethik im Gesundheitswesen" an?

Klicken Sie hier auf den roten Button “Zur Buchung”. Wählen Sie dann Ihren Wunschtermin aus und klicken Sie auf “Jetzt buchen”. Nun müssen Sie nur noch Ihre Kontakt- und Rechnungsdaten eingeben, eine Zahlungsart wählen und Ihre Buchung mit einem Klick auf den Button “Zahlungspflichtig bestellen” bestätigen. 

Was ist eine ethische Fallbesprechung?

Eine ethische Fallbesprechung ist ein strukturiertes Gespräch über eine konkrete Situation im Gesundheitswesen, bei der ethische Fragestellungen oder Konflikte auftreten. An einer solcher Besprechung nehmen in der Regel Mitarbeitende aus verschiedenen Bereichen teil, z.B. Ärztinnen und Ärzte, Pflegekräfte, Sozialarbeiter:innen, Ethiker:innen und andere Fachleute. Gemeinsam wird über den Fall gesprochen, ethische Fragestellungen reflektiert und versucht Lösungen zu finden, die mit ethischen Prinzipien im Einklang stehen. 

Die ethische Fallbesprechung ermöglicht eine strukturierte Bearbeitung von Situationen, in denen es keine eindeutigen Antworten gibt und fördert insofern die Sicherheit und Qualität der Patientenversorgung. 

Warum ist es wichtig, dass ich mit den Grundlagen zur Ethik im Gesundheitswesen vertraut bin?

Ethische Fragestellungen im Gesundheitswesen können sehr komplex sein, insbesondere wenn es um ethische Dilemmata geht, wie z.B. die Zuteilung von knappen Ressourcen oder End-of-Life-Entscheidungen. Daher ist ein Grundverständnis der Ethik für Mitarbeitende bei Gesundheitsdienstleistern oder anderen Einrichtungen im Gesundheitswesen von entscheidender Bedeutung. Damit kann sichergestellt werden. dass die bestmögliche Versorgung unter Beachtung der ethischen Grundsätze gewährleistet wird. 

Was ist "Ethik im Gesundheitswesen"?

Die Ethik im Gesundheitswesen beschäftigt sich mit moralischen Prinzipien und Werten, die Entscheidungen und Handlungen im medizinischen oder pflegerischen Bereich beeinflussen. Darunter werden eine Vielzahl verschiedener Themen gefasst, z.B. die Rechte und Würde von Patient:innen, die Verantwortung von Gesundheitsdienstleistern, die Verteilung von Ressourcen im Gesundheitswesen, Ethik in der Forschung u.v.m. 

Welche Technik ist für die Teilnahme an einem Webinar nötig?

Sie brauchen ein internetfähiges Endgerät und eine stabile Internetverbindung. Ob Sie am Webinar per PC, Laptop oder Tablet teilnehmen ist Ihnen überlassen. Damit Sie nicht nur zuhören, sondern auch interaktiv teilnehmen können, empfehlen wir Ihnen ein Gerät mit Kamera und Mikrofon zu nutzen.

Welche Zahlungsmöglichkeiten bieten Sie an?

Für die Zahlung Ihrer Teilnahme an unseren offenen Seminaren wählen Sie zwischen Zahlung auf Rechnung mit 10 Tagen Zahlungsziel, PayPal oder Kreditkarte.

Feedback von Teilnehmer:innen