Inhouse-Seminar

Kein Label

PPP-RL-Stresstest – Vermeiden Sie drohende Strafzahlung in der Psychiatrie und Psychosomatik

Auf einem Blick

PPP-RL-Defizite identifizieren und beheben: Daten-Analyse, Rollenspiel, Handlungsempfehlungen, optionale operative Begleitung

Geeignet für Kaufmännische Leitungen, Mediziner:innen, Personaler:innen, Medizincontroller:innen, Finanzcontroller:innen, Stations- und Pflegedienstleitungen im Krankenhaus

online oder bei Ihnen vor Ort

nach Absprache

Preis auf Anfrage

Rating: Kein Rating

Jetzt Ihr Inhouse-Seminar anfragen

Ein maßgeschneidertes Seminar genau nach Ihren Wünschen und Anforderungen? Hier sind Sie richtig.

Schicken Sie uns jetzt Ihre Anfrage. Wir beraten Sie individuell und stimmen gemeinsam Inhalte und Rahmenbedingungen für Ihre interne Weiterbildung ab.

Neue Termine für dieses Seminar sind aktuell in Planung.

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erfahren Sie als Erstes von neuen Veranstaltungen.

Zum Newsletter

Ihr Nutzen

    • Sie wissen, ob Sie die Vorgaben der PPP-RL in Ihrem Haus erfüllen.
    • Sie können Defizite bei der PPP-RL zuverlässig ermitteln und zielgerichtet abstellen.

Erfüllen Sie mithilfe unserer Analyse alle Vorgaben der PPP-RL

Defizite bei der PPP-RL zuverlässig identifizieren, Strafzahlungen vermeiden: Erfahren Sie mit unserem PPP-RL-Stresstest, wie Sie die Einhaltung der Mindestpersonalvorgaben in Ihrer Psychiatrie sicherstellen, um die empfindlichen Sanktionen zu umgehen.

Fast die Hälfte aller Psychiatrien setzt weniger Personal ein als von der G-BA-Richtlinie zur Ausstattung von stationären Einrichtungen der Psychiatrie und Psychosomatik mit dem für die Behandlung erforderlichen therapeutischen Personal (kurz: PPP-RL) vorgeschrieben – so eine Auswertung des IQTIG. In vielen Klinken besteht also dringender Handlungsbedarf, denn solche Verstöße können teuer werden. Worin dieser Handlungsbedarf besteht, erfahren Sie in diesem Seminar.

Unsere PEPP-Experten bringen auf den neuesten Stand der PPP-RL – von den Übergangsregelungen bis zu den aktualisierten Nachweispflichten. Gemeinsam analysieren wir die Gegebenheiten in Ihrer Klinik anhand aktueller Daten und Dokumente. Wir bewerten die Chancen und Risiken für das Budget Ihrer Psychiatrie, identifizieren mögliche Defizite und blicken stichprobenartig auf Ihre PPP-RL-Einstufungen.

Mit den Erkenntnissen und Handlungsempfehlungen unseres PPP-RL-Stresstests wissen Sie, in welchen Bereichen Sie in welcher Form nachbessern sollten, um künftig alle Vorgaben der PPP-RL zu erfüllen.

Inhalte des Seminars

  • Prüfung der Personalausstattung in der Psychiatrie und Psychotherapie
  • Dokumentenprüfung anhand zufällig ausgewählter Akten sowie Analyse Ihrer bereitgestellten § 21-Daten und Servicedokumente
  • Gutachtenerstellung
  • Präsentation des Gutachtens und Darlegung der Folgen für Ihre Klinik
  • Handlungsempfehlungen zur Behebung möglicher Defizite
  • optional: Schulung und strukturelle Anpassung (persönliche Begleitung des Umsetzungs- und Optimierungsprozesses)

    Sie möchten ein Angebot für Ihr individuelles Inhouse-Seminar?

    Bitte nutzen Sie dieses Formular für Ihre Anfrage.

    Die mit * markierten Felder müssen ausgefüllt werden.








    Ihre Dozentinnen und Dozenten

    consus healthcare akademie Dozent | Andreas Büscher-Schröder

    Andreas Büscher-Schröder

    Mann

    consus healthcare akademie Dozent | Andreas Büscher-Schröder

    Andreas Büscher-Schröder

    Gesundheits- und Krankenpfleger, Medizincontroller

    Als examinierter Gesundheits- und Krankenpfleger kennt Andreas Büscher-Schröder unterschiedliche Bereiche der Psychiatrie aus dem Effeff. Der PEPP-Experte betreut bei consus.health bundesweit psychiatrische Kliniken operativ und strategisch. Profitieren Sie von seinem umfangreichen PEPP-Wissen – das er als Dozent bei der consus healthcare akademie gerne mit Ihnen teilt.

    Durch seine Ausbildung und praktische Tätigkeit in der Krankenpflege weiß Andreas Büscher-Schröder wie der Klinikalltag funktioniert. Nach Weiterbildungen zur Pflegedienstleitung/Pflegemanagement und zur Klinischen Kodierfachkraft war er bei seinem damaligen Arbeitgeber maßgeblich für die Einführung und Weiterentwicklung der Dokumentation und Leistungserfassung im PEPP-System verantwortlich. Vor seinem Wechsel zu consus.health leitete er das Medizincontrolling der Somatik und Psychiatrie. Seine langjährige Projekterfahrung – von der Primärkodierung über Prozess- und Aktenanalysen bis hin zum MD-Management und der Entwicklung von Medizinstrategien – macht ihn zu Ihrem kompetenten Experten für das PEPP-System.

    consus healthcare akademie Dozent | Lars Neufer

    Lars Neufer

    Mann

    consus healthcare akademie Dozent | Lars Neufer

    Lars Neufer

    Gesundheitsökonom, Senior-Experte Budget consus.health

    Mit ihm ist nicht gut verhandeln – jedenfalls, wenn man auf der anderen Seite steht: Lars Neufer berät Kliniken bei ihren Budgetverhandlungen mit Kostenträgern. Erfahrungen, Tipps und Strategien aus dieser Arbeit gibt er bei der consus healthcare akademie an Sie weiter.

    Bereits während seines Studiums der Gesundheitsökonomie sammelte Lars Neufer in verschiedenen Krankenhäusern Erfahrungen in den Bereichen Controlling und Qualitätsmanagement. Nach dem Abschluss stieg er als Strategischer Medizincontroller bei einem großen Unternehmen im Sozial- und Gesundheitswesen ein, bevor er ins Budget-Team beim Beratungsunternehmen consus.health wechselte.

    consus healthcare akademie Dozent | Sven Lohmann

    Sven Lohmann

    Mann

    consus healthcare akademie Dozent | Sven Lohmann

    Sven Lohmann

    Gesundheitsökonom, Medizincontroller, Teamleitung PEPP consus.health

    Ihr Fachmann für die Psychiatrie und Psychosomatik: Sven Lohmann kennt sich aus im PEPP-System – und gibt sein Wissen gerne an Sie weiter. Der PEPP-Experte leitet bei consus.health das PEPP-Controlling und berät psychiatrische Einrichtungen im gesamten Bundesgebiet. Mit diesem Wissen ist er prädestiniert als Ihr Dozent im Bereich PEPP bei der consus healthcare akademie.

    Als examinierter Gesundheits- und Krankenpfleger arbeitete Sven Lohmann in Psychiatrien in Bochum, Essen und Hattingen. Nach einem Bachelor- und Masterstudium der Gesundheitsökonomie war er als Medizincontroller bei einer kirchlichen Klinikgruppe sowie bei einem Dienstleister für Medizincontrolling tätig. Neben seinen praktischen Tätigkeiten sammelte er als Teil des akademischen Lehrpersonals der Akademie für Ergotherapie in Herne Erfahrungen als Dozent. Er unterrichtete die spezielle Krankheitslehre der Psychiatrie und begleitete angehende Ergotherapeut:innen bis hin zum Staatsexamen. Seine umfangreiche Expertise setzt Sven Lohmann heute bei consus.health in Projekten zur Kodierrevision, Primärkodierrevision sowie in weiteren operativen, strategischen und prozessualen Projekten im somatischen und psychiatrischen Bereich von Krankenhäusern aller Versorgungsstufen ein – und teilt sein Wissen in seinen Seminaren bei der consus healthcare akademie mit Ihnen.

    consus healthcare akademie Dozent | Timo Runck

    Timo Runck

    Mann

    consus healthcare akademie Dozent | Timo Runck

    Timo Runck

    Medizincontroller, Leitung Medizincontrolling consus.health

    Im Abrechnungssystem für Psychiatrie und Psychosomatik (PEPP) dürfte Timo Runck keiner etwas vormachen. Der erfahrene Medizincontroller berät bei consus.health seit Jahren Kundinnen und Kunden in ganz Deutschland zu den Feinheiten und Fallstricken des PEPP-Systems. Sein gebündeltes Fachwissen gibt der PEPP-Experte bei der consus healthcare akademie auch an Sie weiter.

    Zu Beginn seiner Laufbahn im Gesundheitswesen arbeitete Timo Runck viele Jahre lang als examinierter Gesundheits- und Krankenpfleger in einer Psychiatrie. Dort begleitete er unter anderem die Einführung des PEPP-Abrechnungssystems und führte diesen Weg anschließend als Leiter eines Projektes für die elektronische Leistungserfassung in der Somatik sowie der Psychiatrie fort. An der Medical School Berlin vertiefte er sein Wissen mit dem Studiengang Medical Controlling and Management. Bei consus.health leitet Timo Runck das Medizincontrolling.

    Häufige Fragen zum Seminar

    Was kostet ein Inhouse-Seminar?

    Die Kosten für Inhouse-Seminare kalkulieren wir individuell – auf Basis Ihrer Anforderungen. Daher gibt es für dieses Format der Weiterbildung keinen Festpreis.

    Über welche Software finden Inhouse-Webinare statt?

    Unsere Webinare finden standardmäßig über Microsoft Teams statt. Falls Sie eine andere Software nutzen möchten, dann sprechen Sie uns gerne an. Gemeinsam finden wir eine individuelle Lösung.

    Wer prüft Krankenhausrechnungen?

    Krankenhausrechnungen werden von den Krankenkassen geprüft. Diese sind wiederum verpflichtet Auffälligkeiten im Hinblick auf die geltenden Abrechnungsbestimmungen durch den Medizinischen Dienst checken zu lassen. Geprüft werden häufig die Stimmigkeit der kodierten OPS, die Verweildauer, die Notwendigkeit der stationären Behandlung – und vieles mehr.

    Was ist die PPP-RL?

    Die Abkürzung PPP-RL steht für Personalausstattung Psychiatrie und Psychosomatik-Richtlinie. Sie soll der Qualitätssicherung in psychiatrischen und psychosomatischen Abteilungen dienen. Dazu gibt die PPP-RL Vorgaben für die Personalbesetzung in entsprechenden Einrichtungen. Bemessen werden die verpflichtenden Mindestvorgaben in Form von Minutenwerten je Berufsgruppe.

    Feedback von Teilnehmer:innen